Benutzeranmeldung

Handwerksgeselle 4.0 - Die Zukunft gestalten

Die Zukunft gestalten

Nachwuchsmangel, Überalterung und Konkurrenzdruck sind zentrale Herausforderungen im Handwerk, neue und nachhaltige digitale Ansätze zur Unterstützung der Belegschaft zu finden. Das Projektvorhaben entwickelt kognitive, ergonomische und gesundheitsförderliche Assistenz- und Unterstützungssysteme für SHK-Handwerker am Beispiel der Badsanierung. Begleitend finden Tests in einem Labor- und im Feld-Experimentierraum statt. Es werden zum einen kognitive Assistenzsysteme betrachtet, die es ermöglichen, Informationen direkt auf der Baustelle abzurufen. Zum anderen werden Ansätze zur physischen Entlastung mittels Unterstützungssysteme (sogenannte Exoskelette) erforscht.


Mitmachen!

Haben Sie als Handwerksunternehmer Interesse, an den Labor- und Baustellentests teilzunehmen?
Wenn ja, dann kontaktieren Sie uns!

Kontakt aufnehmen


Projektleiter Matthias Thiel im Interview

Welche Rolle spielt die Digitalisierung in der Traditionsbranche des Handwerks? Wie kann sie die Arbeitsbedingungen für Beschäftigte des Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnikberufs verbessern? Diese und weitere Fragen beantwortet Diplom-Wirtschaftsingenieur Matthias Thiel, Projektleiter von "Handwerksgeselle 4.0", im Interview.


Das Forschungsprojekt Handwerksgeselle 4.0 entwickelt innovative digitale Assistenzsysteme speziell für Beschäftigte in SHK-Handwerksbetrieben. Dafür wird ein betrieblicher Experimentierraum, das sogenannte HandwerkerLab, geschaffen. In ihm werden technische Systeme, die den Alltag erleichtern sollen, gemeinsam mit den Beschäftigten weiterentwickelt sowie in realitätsnahen Laborumgebungen und auf Baustellen getestet. Bereits während der Projektphase kann die Fachöffentlichkeit von Zwischenergebnissen profitieren. Denn mittelfristig wird der ZVSHK die Website www.hwg40.de zur nachhaltigen Wissensplattform für die betriebliche Nutzung im SHK-Handwerk ausbauen. Erste Infos gibt es dazu, indem man in eine Suchmaschine die Stichworte „inqa-experimentierräume hwg-40“ eingibt.